Babyschwimmen

Es geht um spielerische Wassergewöhnung & Sinnesentwicklung

Ein neugeborenes Kind kennt das Element Wasser bereits aus dem Mutterleib, deshalb genießt es die Zeit im Wasser sehr.

  • Wasser stimuliert die Bewegungs- und Sinnesfähigkeit des Babys, es vermittelt neue Eindrücke und fördert die geistige Aufnahmefähigkeit des Kindes.
  • Die körperliche Entwicklung wird durch die Wassererfahrung positiv beeinflusst. Das Wasser wirkt auf den ganzen Körper.
  • Die geistige Entwicklung wird durch den engen Eltern-Kind-Kontakt gefördert. Das gegenseitige Vertrauen und die Sicherheit zueinander werden gestärkt.
  • Die soziale Entwicklung profitiert durch engen Kontakt zu anderen Kindern und Eltern und dem gemeinsamen Erleben.
  • Der Aufenthalt im Wasser steigert das Wohlbefinden und die Fähigkeit zur Konzentration und Koordination.

Kleine Kursgruppen mit max. 10 Kursbabys ermöglichen eine angenehme familiäre und ruhige Kursatmosphäre. Die ganz Kleinen lieben das Solebecken, da es im Raum dunkler ist. Wir singen in unseren Kursen immer sehr viel & ein wichtiger Grundsatz ist: Die Babys sollen nichts lernen müssen, sondern Spaß im Wasser haben. So geht auch das Tauchen ganz von alleine - mit Ruhe & Vorbereitung unsererseits - versprochen!

Fortsetzungskurse

Es geht um Selbstrettung & weiterhin Blubberspaß

Für alle Mamas und Babys, die nach dem Anfängerkurs bei uns noch einen Schwimmkurs machen möchten, gibt´s einen Fortsetzungskurs. Die Babys sind dann ca. 8 - 18 Monate alt.

Uns ist die Selbstrettung schon beim Babyschwimmen wichtig. Wir zeigen den Babys - natürlich wieder spielerisch - wie einfach es geht & den Eltern, was sie ihrem Kind im Wasser schon zutrauen können.

Natürlich kommt auch bei den Fortsetzungskursen der Wasserspaß für die Kinder nicht zu kurz!